Sen Fi²

Regelmäßiges Sen Fi²-Training kann folgendes bewirken:

  • ein intensives Training der großen Muskelgruppen und des Bewegungsapparates.
    Insbesondere die Bauch,- Bein-, Po- und Fußmuskulatur wird durch den Sen Fi² Basic (Grundschritt) vorrangig trainiert.
  • Die harten, ausdruckvollen Armbewegungen aus dem Kung Fu lassen Sensual Fighting zu einem Kraft-/Ausdauertraining werden und stellen den Kampfsportcharakter heraus. In Verbindung mit dem Basic und der aufzubauenden Körperspannung wird es zu einem effektiven Ganzkörpertraining.
  • Der Fokus liegt dabei stets auf dem achsengerechten Arbeiten der Beine und leicht-fedrigem Absenken des Körpers in seiner Mitte. In Verbindung mit der ¾-Takt-Musik ergeben sich fließende Übergänge, die für ein gelenkschonendes, aber höchstintensives Training sorgen.
  • Die sinnlich, weichen Elemente aus Qigong und der maorischen Kultur bringen den Übergang von Anspannung zu Entspannung.
  • eine Kräftigung der Handgelenke durch die aufrechte Haltung mit eingestützten Fäusten (Sturzprophylaxe)
  • eine Kräftigung der Fußgelenke durch gesunde Bewegungen barfuß. Das Fußgewölbe kann sich wieder aufbauen und kräftigen und sorgt für eine neue Körperstabilität
  • Rückenkräftigung und Verbesserung der Körperhaltung
  • ausgezeichnete Sauerstoffversorgung und Durchblutung des gesamten Körpers
  • Verbesserung der Herz- und Lungenfunktion
  • den Turbo-Fatburner mit Bodyshape-Effekt durch Verbrennen von Kalorien, da aerobes Training unter Sauerstoff
  • eine Optimierung des Koordinationsvermögens und des Gleichgewichts
  • ein neues Rhythmusgefühl bedingt durch die eigenwillige Darstellung des 3/4-Taktes im Hinblick auf die Bewegung
  • ein ausgewogenes Training der körperlichen Flexibilität und des Reaktionsvermögens
  • mentale und emotionale Offenheit – Körperwahrnehmung und Wahrnehmen der Gefühle
  • Erhöhung der Knochendichte
  • gute Laune, positive Ausstrahlung und sinnliches Lebensgefühl
  • Aggressions- und Stressabbau. Der Kampfschrei kann sich blutdrucksenkend auf den Organismus auswirken
  • Förderung des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens
  • einen optimalen Ausgleich zwischen Yin- und Yang-Energien im Organismus und
    einen verbesserten Chi-Fluss
  • eine Entschleunigung des Alltags bedingt durch die Qigonganteile im Workout (Burn-out-Prävention)
  • Entspannung für Körper, Geist und Seele